iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons

Möglichkeiten und Grenzen digitaler Gesundheitsangebote im Unterhaltungsformat

Möglichkeiten und Grenzen digitaler Gesundheitsangebote im Unterhaltungsformat

"Inwieweit kann die unterhaltsame Gestaltung von digitalen Gesundheitsangeboten hilfreich sein, um bestimmte Zielgruppen zu erreichen, gesundheitsfördernde Inhalte zu vermitteln oder zu einer Einstellungs- und Verhaltensänderung beizutragen? Wo liegen die Grenzen der „Edutainisierung”? Diese Fragen werden in diesem Beitrag beleuchtet. Hierzu werden nach einer kurzen Darstellung des Entertainment-Education-Ansatzes Beispiele aus dem digitalen Medienangebot vorgestellt und hinsichtlich ihrer Potenziale und Grenzen kritisch reflektiert." (Abstract)

Weitere Infos zum Band
 

Lampert, C.; Voß, M. (2018): Möglichkeiten und Grenzen digitaler Gesundheitsangebote im Unterhaltungsformat. In: Scherenberg, V.; Pundt, J. (Hrsg.), Digitale Gesundheitskommunikation. Zwischen Meinungsbildung und Manipulation. Bremen: APOLLON University Press, S. 211–222.
 

Infos zur Publikation

Erscheinungsjahr

2018

ÄHNLICHE PUBLIKATIONEN UND VERWANDTE PROJEKTE

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!